Shinluchu Aprikosen-Likör - Ginza Berlin

Shinluchu Aprikosen-Likör

Kirin

Normaler Preis €9,99

Einzelpreis€33,30 pro  l

inkl. MwSt. zzgl Versand / Lieferzeit: 2-4 Werktage

Wer Aprikosen mag, wird diesen Likör mit Sicherheit lieben! Der Premium Shinluchu aus dem Hause Kirin ist ein Aprikosen-Likör der Spitzenklasse, der über einen extra hohen Fruchtanteil verfügt. Hergestellt wird er aus gut gereiften Aprikosen (Shinshu) aus der Nagano Präfektur, die für ihren Aprikosenanbau bekannt ist. Das Flaschendesign ist besonders edel.

Beschreibung

Für den Kirin Premium Shinluchu werden die Aprikosen zunächst in Alkohol eingelegt. Dem daraus gewonnenen Saft wird Honig statt Zucker hinzugefügt. Die Flüssigkeit wird zusammen mit den eingeweichten Früchten püriert, sodass ein reichhaltiges Aprikosenpüree entsteht. Das Endergebnis ist ein Likör mit Fruchtfleisch und einem intensiven Fruchtgeschmack sowie einer angenehmen, natürlichen Süße. Der Alkoholgehalt liegt bei 10%.

Der Kirin Shinluchu ist vielseitig einsetzbar. Er kann pur genossen werden, doch auch in Cocktails macht er sich sehr gut. Darüber hinaus passt er perfekt zu Desserts wie Eis oder Joghurt. Die wunderschöne, edle Flasche ist mit geprägten Aprikosen verziert, und das Etikett ist auf japanischem Reispapier (Washi) gedruckt.

Aprikosen-Likör aus Japan
Nettofüllmenge: 300 ml
Alk.: 10% vol
Importeur: Ginza Berlin GmbH, Melchiorstr. 26, 10179 Berlin

Über Kirin

Kirin Co. LTD. ist ein japanischer Getränkehersteller, der in Deutschland und Europa vor allem durch seine Biere Bekanntheit erlangte. Das Unternehmen ist nach Marktanteilen Japans zweitgrößter Getränkehersteller. Kirin wurde 1885 unter dem Namen „Japan Brewery“ gegründet und firmiert seit 1888 unter dem Namen Kirin Brewery. Kirin, das Wahrzeichen des Unternehmens, ist ein japanisch-chinesisches Fabelwesen, halb Pferd, halb Drache, und gilt in Asien als Glückssymbol. Die Kirin Holdings ist ein Teil der Mitsubishi-Gruppe.

Auf dem japanischen Biermarkt war Kirin über eine lange Zeit führend, wurde 2001 jedoch von Asahi übertrumpft. Dennoch verkauft das Unternehmen nach wie vor noch die zwei beliebtesten Biere des Landes, und zwar das „Kirin Lager“, die älteste japanische Biermarke, sowie das „Ichiban Shibori“. Seit Anfang der 1970er-Jahre begann Kirin auch in andere Bereiche als in das Brauen von Bier zu investieren. Unternehmenssparten für die Produktion von Scotch-Whisky sowie von alkoholfreien Getränken kamen hinzu, zudem brachte 1988 der Konzern seinen ersten Chu-Hi (fertiger Longdrink mit Shochu in der Dose) auf den Markt. Joint-Ventures mit Danone-Waters im Bereich Mineralwasser und Anheuser-Busch für den Import von Budweiser Bier sicherten die Stellung von Kirin im japanischen Markt für alkoholfreie und alkoholische Getränke nachhaltig.

Schließen (Esc)

Ginza Berlin - Newsletter

Bleib auf dem Laufenden, und erfahre als Erster von neuen Produkten, coolen Events und spannenden Insider-Tipps!

Alt genug?

Wir von Ginza Berlin unterstützen den verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol. Du musst mindestens 18 Jahre alt sein, um diese Seite nutzen zu können.

Suchen

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen